Sonderaktion

DIE HAARWURZELANALYSE MIT TRICHOSCAN: FÜR IHREN THERAPIEERFOLG BEI HAARAUSFALL!

Haarausfall ist immer individuell und kann in vielen verschiedenen Formen und Ausmaßen auftreten: Geheimratsecken, eine zunehmende Tonsur, die sich immer mehr zur Glatze entwickelt, kreisrunder Haarausfall oder kreisrunder Bartausfall. Nicht immer bedarf es einer Haartransplantation zur Behandlung des Haarverlustes. Zur Auswahl der besten Therapiemethode und zur Kontrolle des Behandlungsverlaufs greifen wir in der [AQ] Haarklinik auf die Ergebnisse der digitalen Haaranalyse mit TrichoScan zurück.

Welche Behandlungsmethode ist in Ihrer individuellen Situation die beste Therapie?

Oftmals ist der „gefühlte Haarverlust“ sehr viel größer, als die tatsächlich sichtbaren Folgen des Haarausfalls. Ein vom Patienten geschildertes individuelles Haarproblem kann in manchen Fällen für den Haarchirurgen nicht objektiv sichtbar sein. Außerdem lässt sich der Erfolg der gewählten Behandlungsmethode ohne eine ausführliche Haaranalyse nur bedingt im Vorfeld beurteilen. Die Angaben zur Haardichte und dem Haarwurzelstatus, die TrichoScan verlässlich liefert, helfen dem Haarchirurgen bei der Wahl der besten Haartherapie. Mit den Angaben lassen sich jederzeit sowohl Verlaufskontrollen wie auch Erfolgskontrollen während einer Therapie bei Haarausfall durchführen. Der Therapieerfolg, der sich ohne diese Werte immer erst zum Ende der Behandlung zeigt, ist so bereits zu einem früheren Zeitpunkt des Behandlungsverlaufs absehbar.

Wie genau funktioniert der Trichoscan?

Die Bezeichnung „Tricho“ steht für „Haare“. TrichoScan bedeutet also, das Scannen der Haare beziehungsweise des Haarwachstums. Ohne das Haar zu entnehmen, kann auf der Kopfhaut an den lebenden Haaren mit der Spezialkamera gemessen werden, wie sich Ihr individuelles Haarwachstum verhält und ob in Ihrem Fall ein krankhafter Haarausfall vorliegt. An einer lichten Stelle der Kopfhaut wird dazu ein etwa ein mal ein Zentimeter großes Areal rasiert. Diese kleine Stelle fällt anderen Personen kaum auf, da die noch vorhandenen Haare sie überdecken. Später wachsen die Haare in diesem Areal selbstverständlich wieder nach. Die kleine Fläche wird zur Untersuchung der Haarwurzel eingefärbt (bei dunklen Haaren nicht notwendig) und mit einer speziellen Kamera fotografiert. Die von der digitalen Mikroskop-Kamera bei 20-facher Vergrößerung gemachten Bilder werden anschließend am Computer mit einer speziell für dieses Verfahren entwickelten Software ausgewertet. Alle wesentlichen Parameter Ihres Haarwachstums wie die Haardichte, die Haaranzahl und auch die Terminal- und Vellushaarzahl (Flaumhaar) können so automatisch oder durch den Haarchirurgen benutzergeführt bestimmt werden. Die Messung dieser Werte kann innerhalb eines Tages erfolgen. Soll zusätzlich der Anteil der Haare in der Ausfallsphase (die sogenannte Telogenrate) ebenfalls bestimmt werden, erfolgen Einfärben und Messen der Haare erst drei Tage nach der Rasur. Die Untersuchung wird einige Wochen oder Monate später wiederholt, um die Ergebnisse der Aufnahmen zu vergleichen. So kann der Therapieerfolg bei Haarverlust gut kontrolliert und durch unsere Spezialisten objektiv bewertet werden: verläuft die begonnene Behandlung erfolgreich?

Das Plus des TrichoScan: Seine Vielseitigkeit bei der Bestimmung unterschiedlicher Parameter zum Haarwuchs

Durch den Einsatz des TrichoScan werden alle Nachteile des früher in manchen Schönheitskliniken angewandten Trichograms vermieden: die Haare müssen für die anschließende Analyse nicht mehr herausgerissen, sondern nur noch mit der Spezialkamera fotografiert werden. Auch entfallen bei der computergestützten Methode die Verbote für Patienten, im Vorfeld der Untersuchung sich die Haare nicht zu waschen oder zu färben und einen längeren Zeitraum nicht zum Friseur gehen zu dürfen. Ein weiterer Vorteil der TrichoScan Methode ist die Vielseitigkeit des Geräts. Neben der Bestimmung der Haardichte und des Haarwurzelstatus können noch weitere Haarwuchsparameter analysiert werden. Die unterschiedlichen Werte lassen sich zwar nicht automatisch vom Gerät berechnen, können aber durch die interaktive Unterstützung unseres Spezialisten erhoben werden. Die einzelnen Ergebnisse jeder Haarwurzelanalyse werden anschließend vom Haarchirurgen gesichtet und ausgewertet. Basierend auf diesen Werten empfiehlt unser Haarchirurg Ihnen die Therapie, die die größten Erfolgsaussichten bei der Behandlung Ihres Haarausfalles aufweisen. Gemeinsam mit Ihnen treffen wir dann die Auswahl der für Sie optimalen Behandlungsmethode. Den Verlauf der Therapie können wir kontrollieren und die Ergebnisse bei uns in Frankfurt archivieren.

FAZIT: DER TRICHOSCAN LIEFERT EINE EXAKTE HAARANALYSE

Die Ergebnisse einer Haaranalyse sind, wie bereits erwähnt, für die Auswahl der Behandlungsmethode und den Erfolg der Therapie bei Haarausfall wesentlich. Musste zur Bestimmung der Haardichte und des Haarwurzelstatus bisher auf das Verfahren des sogenannten Trichogram zurückgegriffen werden, steht uns heute der TrichoScan zur Verfügung. Die Vorteile dieser neuartigen Methode sind vielfältig:

  • das Gerät liefert exakte und objektive Haarwuchsparameter
  • einfache und schnelle Bildaufnahme bei hoher Bildqualität
  • Reproduzierbarkeit und Archivierbarkeit der Ergebnisse
  • die Untersuchung verläuft absolut schmerzfrei
  • Haare werden nicht ausgerissen, nur fotografiert
  • die untersuchte Stelle am Kopf ist nahezu unsichtbar

Überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen des TrichoScan: Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für Ihre persönliche Haarsprechstunde bei [AQ] an unseren Standorten in Frankfurt oder in Heidelberg. Unsere Spezialisten nehmen sich gerne die Zeit für Sie und beantworten Ihnen alle Fragen zum Thema Haaranalyse bei Haarausfall. Wir freuen uns auf Sie!

Ausgezeichnet.org